Navigation

Frühjahrsturnier Rüdersdorfer HSV 1990 e.V.

 

Erstens kommt es anders, und zweitens als man denkt…

Am Samstag den 21.03.2015 war es wieder soweit, das jährliche „Helmut Schumann Gedächtnisturnier“ in Rüdersdorf stand an. Natürlich haben wir uns es nicht nehmen lassen, auch dieses Jahr zahlreich daran teil zu nehmen. Früh um 8.00 Uhr ging es für unsere ersten Vier: Marco, Sabine, Jeanny und Brit los mit Ihrer Sachkundeprüfung, welche alle selbstverständlich bestanden haben.

Um 9.00 Uhr stand dann der sportliche Turnierteil an. Als erstes legte unsere Kleinste, die 9jährige Becky, zusammen mit Kathrin los im 1000m Geländelauf. Mit einer Zeit von 4,38 min inkl. 2 Stopps von einer aufgeregten Becky sicherten sich unsere Beiden den 1. Platz.

Danach startete Manne mit seiner Sandy im 2000m Geländelauf und erkämpfte sich den 2. Platz.

Beim anschließenden VK1 erreichten Manne und seine Sandy mit einem sehr guten Gehorsamsteil und maximaler Schnelligkeit einen erfolgreichen 1. Platz und gleichzeitigen Tagesgesamtsieg. Nicht nur wir waren stolz, auch unser Manne.

Zum Dreikampf traten danach Gerrit mit Bruno und Sabine mit Nala an. Unser Bruno machte der Überschrift jedoch alle Ehre und ließ den Gerrit ziemlich verzweifeln indem er mehr Interesse am Vorbei statt darüber zeigte. Anscheinend kennen nicht nur wir Hundeführer die Prüfungsangst, denn auf unserem Platz klappt es stets tadellos. Für Sabine und Nala war es die erste Tunierteilnahme. Beide waren mächtig aufgeregt und Sabine hatte zu allem Pech auch noch mit einer bösen Grippe zu kämpfen. Trotzdem wollten sie es versuchen und nach anfänglichen Startschwierigkeiten kamen die Zwei auf einen etwas holperigen 2. Platz.

Beim abschließenden Shorty zeigten unsere 2 Flitzer Bruno und Sandy, wie man am besten vorbei statt darüber rennt, was ihnen den etwas unrühmlichen 9. Platz einbrachte.

Und so ging ein mehr oder weniger erfolgreicher langer Tag zu Ende.

Wir möchten uns bei unserem Trainer Bernd sowie allen Unterstützern bedanken. Natürlich hat nicht alles geklappt und es muss noch sehr viel trainiert werden, sowohl mit uns Frau-/Herrchen als auch bei unseren 4-Beinern. Aber aufgeben kommt nicht in Frage!