Navigation

THS-Turnier HSV Cottbus Nord e.V.

 

Bei schönstem Wetter starteten diesen Samstag unsere Teams, Sabine mit Nala (DK, HL, CSC) sowie Henning mit Juma (DK, CSC) und Twinie (HL, CSC) beim Hundesportverein Cottbus Nord e.V.

 

Sabine zeigte mit „Nala “ im Dreikampf sehr gute Läufe und verfehlte ganz knapp den 1.Platz in ihrer AK. Im Hindernislauf, welchen sie mit Nala in kurzer Zeit 4x hintereinander fehlerfrei und schnell lief, erkämpften sich beide souverän den 1.Platz! 

 

Henning mit „Juma“ meisterten ihr erstes Turnier mit fehlerfreien Läufen auf der Hindernis-

bahn und im Slalom. Im Hürdenlauf zeigten sich in der Motivation der noch jungen Hündin „Juma“ Reserven.

Ein 1. Platz im DK ist für dieses Team ein gelungener Einstand in den Turnierhundesport. 

 

Aufgrund der Läufigkeit von „Twinie“ kam Henning mit ihr erst zum Ende der Veranstal-

tung im Hindernislaufturnier und CSC zum Einsatz. 

Das Hindernislaufturnier lief Twinie wie immer souverän, ein 1.Platz war das Ergebnis. 

 

Der Höhepunkt zum Ende des Turnieres war der CSC mit sehr spannenden und schnellen Läufen! 

 

Das „Team  HSV Zepernick“  wurde durch Maik Mosler vom HSV Forst e.V. und seiner „Cara“ verstärkt, da unsere Manuela leider wegen Krankheit kurzfristig absagen musste.

 

  • Sektion I                Henning mit „Juma“ 
  • Sektion II               Maik      mit  „Cara“ 
  • Sektion III              Sabine   mit  „Nala“

 

Dieses Team belegte am Ende des Tages den 1. Platz mit einer tollen Gesamtzeit von 84,95sec. Ein klasse Ergebnis!

 

Henning startete mit Twinie beim „Team Lausitz“, mit folgender Startaufstellung:

 

  • Sektion I                Jana mit „Ziva“ - HSV Welzow e.V.
  • Sektion II               Henning mit  „Twinie“ - HSV Zepernick e.V.
  • Sektion III              Dirk mit „Maxi“ - HSV Ahrensfelde e.V.

 

welches einen sehr guten 3. Platz erreichte!

 

Es war ein schöner, wenn auch sehr langer Tag, da die Ergebnisse und Siegerehrung ein wenig auf sich warten ließen.

Wir bedanken uns beim HSV Cottbus e.V. für dieses  Turnier und die klasse Versorgung.

 

Ebenso gilt unser Dank mitgereisten „Mannschaftsbetreuern“ Regina und Andreas.

 

Henning und Sabine