Navigation

SGSV Meisterschaft THS 2018

beim

HSV Quedlinburg/Harz 1909 e.V.

 

 

Erstmals in unserer Vereinsgeschichte hatten sich Sportler vom HSV Zepernick für die Ostdeutsche Meisterschaft THS des SGSV e.V. qualifiziert.

 

  • Ilona Blume mit Snowy im VK3
  • Kathrin Salzwedel mit Kalle im GL5000
  • Sabine Schmidt mit Nala und Henning Rudloff mit Juma im CSC (zusammen mit Maik vom HSV Forst)

 

Leider jedoch lag das Glück und Pech ganz nah beieinander und von unseren Vier Sportfreunden fuhren am Ende nur Drei.

Unsere Sportfreundin Ilona brach sich 3 Wochen vor der Meisterschaft den Fuß und konnte nicht teilnehmen. Ein harter Schlag, nicht nur für Sie selbst und uns im Verein. Auch die anderen Sportfreunde vom Landesverband Bln.-Brandenburg waren mehr als traurig, denn ihre Chancen sich für die Deutsche Meisterschaft zu qualifizieren standen mehr als gut!

 

Freitagvormittag fuhren wir somit mit einem lachenden und einem weinenden Auge in den Harz zum HSV Quedlinburg 1909 e.V. Als moralische Unterstützung waren unsere Catrin sowie Regina und Andreas dabei.

 

Ab 16 Uhr war es dann soweit. Die inoffizielle Turnierphase begann mit der Anmeldung. Henning und Sabine nutzten gleich die Möglichkeit des Trainings, um den Platz für den CSC kennenzulernen. Im Anschluss fanden sich alle Teilnehmer vom LV Berlin-Brandenburg zusammen und Christian, unser Mannschaftsführer, gab die Startnummern aus.

 

Samstag früh ging es mit dem Turnier los. Die Vierkämpfer waren gefragt. Als Leistungsrichter wurden Claudia Wagner und Birgit Chomse begrüßt, beide von unserem Landesverband! Für den LV Bln-Brandenburg starteten Rike, Dirk und Moni vom HSV Ahrensfelde, Maik vom HSV Forst, Kerstin und Heike vom HSV Friedrichshagen, Katja vom HSV Oderland sowie Angelika vom HSV Team Kranichberg. Jeder gab sein Bestes! Unsere Sechs fieberten derweil mit allen mit und drückten die Daumen. Nicht alles klappte wie gewünscht aber trotz allem, soweit zu kommen gebührt Respekt!

Am Abend hatte der HSV Quedlinburg einen gemütlichen Sportlerabend organisiert. Es gab lecker Essen, das ein oder andere Getränk, es wurde sich nett ausgetauscht und die mit Spannung erwartete CSC Auslosung zur Startreihenfolge der Mannschaften fand statt.

 

Der Sonntag begann als Erstes mit den Geländeläufen 5000m. Der Parcours ging über drei Runden durch den Stadtpark Quedlinburg, eine wunderschöne Laufstrecke. Um 8 Uhr ging es für unsere Kathrin mit Kalle sowie Rike vom HSV Ahrensfelde los. Anfänglich hatte Kalle noch seine „Kasperphasen“, aber nach Runde 1 fing er sich. Nach 22.51min waren beide im Ziel. Sie erreichte den 1.Platz und somit den Verbandsmeistertitel im GL5000.

Im Anschluss folgten die Geländeläufer 2000m. Hier starteten von unserem Landesverband Heike vom Rüdersdorfer HSV, Dirk vom HSV Ahrensfelde, Steffen vom HSV Oderland sowie Tanja vom HSV Fichtenwalde. Alle zeigten schnelle Läufe und auch hier muss man wieder sagen, soweit zu kommen gebührt Respekt!

Nun folgte die letzte Disziplin, der CSC. Endlich konnten Sabine und Henning zeigen was sie können und auch für Sebastian vom HSV Friedrichshagen und Diana vom HSV Oderland ging es los mit ihren Mannschaften.

Henning+Juma, Maik+Cara sowie Sabine+Nala zeigten sehr schnelle Läufe. Leider passierten im 2. Lauf jedoch Fehler, was unseren Dreien einen Platz im oberen Bereich kostete. Schade, denn eine Gesamtzeit von 73:76sec kann sich sehen lassen!

Trotzdem sind wir super stolz, denn wie bereits beschrieben; es ist die SGSV Meisterschaft und hinter jedem der hier teilnimmt steht eine Leistung, vor der wir Hochachtung haben!

 

Mit einer sehr feierlichen Siegerehrung ging diese Meisterschaft am Sonntagnachmittag zu Ende.

 

Ein großer Dank geht an den HSV Quedlinburg sowie seine zahlreichen Helfer, welche perfekte 3 Tage organisierten. Auch möchten wir uns bei allen Sportfreunden unseres Landesverbandes für die schöne Zeit bedanken!

Natürlich geht auch ein Dank an Christian, welcher als Mannschaftsführer stets ein offenes Ohr hatte und mit Rat und Tat zur Seite stand sowie an die Leistungsrichterinnen Claudia und Birgit, welche trotz Sahara-Hitze unermüdlich auf dem Platz ihre Frau standen.

Zu Guter Letzt dürfen wir auch unsere Drei Schlachtenbummler nicht vergessen! Regina und Andreas als Familienangehörige sowie Catrin, welche nicht nur moralische Stütze sondern auch als Paparazzi pausenlos unterwegs war. Vielen Dank an Euch für alles!

 

Es waren aufregende Drei Tage und wir sind sehr stolz, dass wir dabei sein durften!

 

Kathrin und Kalle haben sich für die Deutsche Meisterschaft des DHV qualifiziert. Beide im September zum HSV Baumholder fahren! Wir sind mächtig stolz darauf!!!

 

 

Ergebnisse und weitere Bilder hier


Presseartikel: MOZ