Navigation

Hund-Pferd-Begegnungstraining


 
Am 29. August fand auf unserem Platz das erste Hund-Pferd-Begenungstraining statt.
Die Fellnasen schauten nicht schlecht, als Stev und Mandy mit ihren Trabern Nero und Vito auf den Platz schritten.
In zunächst noch gebührenden Sicherheitsabstand erkundeten zunächst die Pferde den Platz. Ruhig und ausgeglichen nahmen sie die bunten Trainingshindernisse, die etwas zappligen Hunde und die ebenso aufgeregten Zweibeiner hin.
Die Mensch-Hundeteams nahmen Aufstellung und Nero und Vito schritten vor und hinter der Linie die Parade ab.
Mehr oder weniger gelassen beäugten die Hunde die "riesengroßen" Geschöpfe. Mit gutem Zureden und Leckerlies blieben alle brav an ihrem Platz.
Im Anschluss stellten sich die Pferde auf und die Hunde umrundeten sie. Eine nicht ganz einfache Übung, auch für das Fluchttier Pferd. Aber da alle Hunde brav an der Seite ihrer Menschen liefen und keiner vor Aufregung aus dem Fell hüpfte, wurde auch diese Übung mit bravour gemeistert.
Diese ganz besondere Trainingseinheit stärkte die Gelassenheit und das Vertrauen der Hunde, Pferde und Menschen, so dass alle zufrieden und mit positiven Verknüpfungen den Platz verließen.
Die Hunde ruhten sich an ihren Ablageplätzen etwas aus, während die Pferde zur Belohnung den Rasen etwas pflegten.
 
Ein großes Dankeschön gilt Mandy und Stev und ihre "Gasttrainer" Nero und Vito, die uns diese nicht so alltägliche Übungseinheit ermöglichten. I
 
 

                                                                                                                                                  nach oben