Navigation

Weihnachtshunderennen

  

 

      

Am 17.12.2016 nahmen wir mit unseren Hunden am 2. Weihnachtshunderennen beim PSK Berlin Birkenwerder e.V. teil. Das Hunderennen war für jederman offen. Insgesamt waren 31 Team vertreten, Hunde aller Rassen und Größen waren zu sehen.

 

Gestartet wurde in 3 Staffeln damit jeder Hund mindestens 3 mal laufen konnte. Die 16 Besten kam dann ins Achtelfinale. Dann hieß es der Schnellste kommt weiter, Hund - Mensch -Team war gefragt. Jeder versuchte seinen Hund so schnell wie möglich ins Ziel zu bekommen. Jedes Mittel war erlaubt, ob Spielzeug oder Leckerlie. Es machte Spaß den Hunden beim Rennen zu zusehen. Man sollte nicht denken, dass ein großer Hund gegenüber einem kleinen Hund im Vorteil wäre. Auf einer Strecke von ca 70 m spielt das keine Rolle. Wer nicht am Laufen war, konnte sich mit seinem Hund am Sprungparcour vergnügen. Auch dieser war gut besucht. Die Hunde zeigten was sie konnten. Der Parcour bestand aus vielen Sprungelementen : Hürden, Tonne, Ecktunnel, A-Wand, Dreisprung, Slalom mit Oxer und einer Wippe. Am spannensten waren dann die Endläufe. Die Hunde wurden von allen angefeuert.

 

Den  Sieg konnte sich Rideback Sam holen. Zweitplatzierter war Bordercollie Eliot und den Dritten Platz belegte Großpudel Leonardo.

 

Zum Schluss lief der Vorjahressieger gegen den Sieger 2016 - Mücke (Dackel-Terrier-Mix) gegen Ridgeback Sam

 

-- David gegen Goliath --

 

Im ersten Lauf gab es ein Unendschieden. Also nocheinmal starten. Die kleine Mücke konnte ihren Titel verteidigen und gewann das Rennen.

 

Zur Siegerehrung kam dann noch der Weihnachtsmann. Jeder Teilnehmer bekam von Ihm eine Kleinigkeit , die ersten 3 natürlich etwas mehr.

Es ein toller Tag für Mensch und Hund. Alle hatten viel Spaß ,das Wetter hat mitgespielt und für das lebliche Wohl war gesorgt.

Was will man mehr!